(C) 2010 - 2016 by Mourad Louha · Alle Rechte vorbehalten.

Ligaverwaltung

Diese erste Auflage zum Excel-Soccer für die Ligaverwaltung ist eine Neuentwicklung des bewährten WM-Planers aus den vergangenen Jahren. Der Excel-Soccer steht im Auslieferungszustand in Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung. Wie beim vorherigen Planer sind mehrere Versionen mit unterschiedlichen Features vorgesehen. Der Excel-Soccer Basic verwendet ausschließlich Excel-Funktionen und keine Makros.

Excel-Soccer Basic

Der Excel-Soccer Basic steht als kostenlose Version zur Verfügung. Neben einer Verwaltung der Spiele von Ligen mit bis zu 20 Teams, enthält der Excel-Soccer Basic ein Tippspiel mit bis zu 32 Teilnehmern. Verschiedenste Einstellungen ermöglichen die Feinjustierung der Anwendung.

Nachfolgend einige Erläuterungen zu den Features und der Funktionsweise zum Excel-Soccer Basic. Die Screenshots zeigen den Excel-Soccer in der für die Bundesliga vorkonfigurierten Version. Die Screenshots sind beispielhaft und können, sofern keine Änderung zu einer Vorversion stattgefunden haben, ältere Datums- und Versionsangaben beinhalten. Weitere vorkonfigurierte Versionen, wie z.B. für die britische Premier League oder die französische Ligue 1, sind im Downloadbereich zu finden. Klicken Sie auf die Plus-Symbole, um die Details zu der jeweiligen Kategorie einzusehen.

Lizenzbestimmungen

Der Excel-Soccer Basic setzt voraus, dass den Lizenzbestimmungen zugestimmt wird. In der Excel-Datei finden Sie diese, wenn Sie in der Navigationsleiste an linken Rand der Tabellen auf das Symbol mit dem Copyright-Zeichen klicken. Die Lizenzbestimmungen sind auch hier online als Kopie abgelegt.

Excel-Soccer
Kompatibilität

Der Excel-Soccer wurde unter Microsoft Excel 2007, Excel 2010 und Excel 2013 in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch getestet. Ältere Excel-Versionen werden nicht unterstützt – auch zukünftig nicht. Zudem wurden keine Tests in anderen Tabellenkalkulationsprogrammen durchgeführt.

Excel-Soccer

Je nach heruntergeladener Version vom Excel-Soccer sind die Teams und die Spiele für die angegebene Saison bereits angelegt. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie die Anzahl der Teams in den Einstellungen zum Excel-Soccer definieren sowie die Teams eintragen. Vorgesehen ist, dass die Teams in der Reihenfolge eingetragen werden, wie diese in der offiziellen Tabelle am Ende der Vorsaison platziert waren. Aufsteiger sind dementsprechend als letzte Teams einzutragen.

Fehlermeldungen

Der Excel-Soccer versucht soweit wie möglich, Eingabefehler abzufangen oder auf Unstimmigkeiten hinzuweisen. In solchen Fällen erscheint in der Regel ein Hinweis im Kopfbereich der Ansicht. Auf fehlende oder fehlerhafte Angaben zu einzelnen Feldern, wie beispielsweise zu den Spielergebnissen oder zum Tippspiel, wird durch ein Ausrufezeichen oder ein Fragezeichen neben dem Feld hingewiesen. Einem Ausrufezeichen ist hier eine höhere Priorität einzuräumen.

Excel-Soccer

Um die Integrität der im Excel-Soccer verwendeten Formeln nicht zu gefährden, sollte das Kopieren und Einfügen von Zellen vermieden werden. Das Ausschneiden von Zellen kann ebenfalls zum Verlust der Funktionalität führen. Falls Sie Inhalte aus anderen Zellen oder einer anderen Mappe einfügen möchten, so achten Sie darauf, dass auch nur die Inhalte übernommen werden und keine Formatierungen.

Berechnungsmethodik

Der Excel-Soccer richtet sich nach dem Systemdatum und der Systemzeit, um festzustellen, ob ein Spiel stattgefunden hat und das Eintragen des Spielergebnisses erforderlich ist. Hierzu verwendet der Excel-Soccer die Angaben zu der Spieldauer, Halbzeitpause und optional eine durchschnittliche Spielverlängerung als Ausgangsbasis für die Zeitberechnungen.

Excel-Soccer

Die Zeiten sind in den Einstellungen zum Excel-Soccer definiert. Bei Auslieferung beträgt die Spieldauer 90 Minuten, die Pause 15 Minuten und die Verlängerung 0 Minuten. Anhand der Systemzeit berechnet der Excel-Soccer auch den aktuellen Spieltag. Befindet sich der heutige Tag innerhalb des Intervalls zu den Datumsangaben des Spieltags, legt der Excel-Soccer den Spieltag entsprechend fest.

Testmodus

Für das Testen bietet der Excel-Soccer einen Testmodus an, wo Sie das Berechnen anhand der Systemzeit abschalten und durch ein benutzerdefiniertes Datum ersetzen können. Sie finden die Option in den Einstellungen zum Excel-Soccer. Eine Datums- und eine Zeitangabe sind für diesen Modus erforderlich.

Excel-Soccer
Spiele & Spielergebnisse

Sind in Ihrer Version zum Excel-Soccer noch keine Spiele eingetragen, so müssen Sie vor dessen Verwendung die Spiele in dieser Tabelle eintragen. Beachten Sie, dass die Auswahl der Teams zu den Spielen per Auswahlliste erfolgt und somit die Teams in den Einstellungen zum Excel-Soccer definiert sein müssen. Für jedes Spiel muss ein Datum angegeben werden. Die Angabe einer Uhrzeit ist hingegegen optional.

Excel-Soccer

Nach jedem erfolgten Spiel muss das Spielergebnis in die entsprechenden Felder manuell eingetragen werden. Zudem stehen Ihnen insgesamt vier unabhängige Simulationen zu den Spielergebnissen zur Verfügung. Die simulierten Ergebnisse werden jedoch nur bei zukünftigen Spielen berücksichtigt. Somit müssen Sie die Simulationen nach Ablauf des echten Spiels nicht zwingend löschen.

Die Ansicht zu den Tabellen beinhaltet eine Gesamttabelle sowie die Tabellen zu den Heim- und Auswärtsspielen. Ein Auswahlmöglichkeit zum Spieltage ermöglicht Ihnen die Platzierung der Teams zum aktuellen Spieltag oder zu vergangenen Spieltagen abzurufen. Zukünftige Spieltage berücksichtigen eine gewählte Simulation. Zudem lassen sich die Platzierungen und Positionswechsel der Teams zu einem anderen Spieltag vergleichen. Ein zweiter automatisch berechneter Vegleich vergleicht die Positionen der Teams zur Vorsaison oder zu der Hinrunde, je nachdem ob Sie sich in der Hinrunde oder in der Rückrunde befinden.

Excel-Soccer

Bei der Berechnung der Positionen der Teams werden die Regeln in folgender Reihenfolge berücksichtigt:

  • die höchste Punktzahl,
  • die beste Tordifferenz,
  • die erzielte Anzahl an Toren und
  • die Position, die in den Einstellungen an das Team vergeben wurde.

Der Excel-Soccer in dieser Version berücksichtigt keinen direkten Vergleich. Das bedeutet auch, dass beispielsweise am Anfang einer Saison, wo einige Spielergebnisse gleich lauten, Platzierungen innerhalb der Tabelle im Verhältnis zu der offiziellen Tabelle vertauscht sein können.

Excel-Soccer

Die Auswertung zu den Spielergebnissen beinhaltet eine grafische Visualisierung der Platzierungen der Teams sowie der pro Team erzielten Tore und Gegentore. Sie können zudem den Spieltag der Auswertung manuell festlegen oder die automatische Berechnung heranziehen, die den aktuellen Spieltag repräsentiert. Der Verlauf der Platzierungen der Teams werden über die Saison hinweg anhand eines Diagramms visualisiert. Die Reihenfolge der Teams im Diagramm entspricht der Reihenfolge, wie diese in den Einstellungen zum Excel-Soccer angegeben wurde. Teams lassen sich in dem Diagramm an- oder abwählen. Und, eine Simulation kann ebenfalls berücksichtigt werden.

Tippspiel

In dieser Version vom Excel-Soccer können insgesamt 32 Personen am Tippspiel teilnehmen. Tragen Sie die Teilnehmer in der Tabelle zu den Teilnehmern ein und vermeiden Sie Lücken zwischen den einzelnen Einträgen. In den Einstellungen zum Excel-Soccer können Sie festlegen, ob nur der Vorname, der Nachname oder beide Angaben erforderlich sind. Das Namenskürzel wird normalerweise automatisch berechnet. In den Einstellungen Sie festlegen, ob das Kürzel aus 2 oder 4 Buchstaben bestehen soll. Das automatisch berechnete Kürzel kann aber auch optional durch ein eigenes Kürzel überschrieben werden. Dies ist insbesondere für die Fälle vorgesehen, wo das berechnete Namenskürzel ungewünschte Kombinationen ergibt. Eine solche Kombination kann beispielsweise durch den Namen Susi Sonntag entstehen.

Excel-Soccer

Die Anworten zu den Bonusfragen sind ebenfalls in der Tabelle zu den Teilnehmern anzugeben. Die Anwendung prüft hierbei die Angaben auf doppelte Einträge. Und, die Angaben zu den Bonusfragen sind unabhängig von den Einstellungen zu den Bonusfragen, also ob diese aktiv sind oder nicht. Inaktive Antworten zu den Bonusfragen werden allerdings ausgegraut.

Die Tipps der Teilnehmer zum Tippspiel können in einer dafür vorgesehenen Tabelle vorgenommen werden. Fehlerhafte Angaben werden soweit wie möglich hervorgehoben. Hat ein Spiel stattgefunden, werden die Tipps leicht ausgegraut, die Punkte berechnet und gemäß den vorgenommenen Einstellungen durch ein Symbol visualisiert. Da beim Excel-Soccer Basic keine Makros zum Einsatz kommen, werden bereits ausgefüllte Felder nicht gesperrt.

Excel-Soccer

Das Tippspiel sieht Punkte für drei mögliche Tipps zu einem Spielergebnis vor:

ExaktDas Spielergebnis und der Tipp stimmen exakt überein.Beispiel: Spielergebnis = 2:1, getippt wurde 2:1.
DifferenzDie Differenz der Tore zum Spielergebnis und zum Tipp stimmt überein.Beispiel: Spielergebnis = 2:1, getippt wurde 3:2.
TendenzDer Gewinner der Spiels wurde korrekt getippt.Beispiel: Spielergebnis = 2:1, getippt wurde 3:1.
UnentschiedenJe nach Option in den Einstellungen wird die Differenz oder die Tendenz herangezogen.Beispiel: Spielergebnis = 1:1, getippt wurde 2:2.
InkorrektKeiner der vorherigen Fälle trifft zu.Beispiel: Spielergebnis = 2:1, getippt wurde 1:2.

Die Auswertung zu dem Tippspiel beinhaltet eine grafische Visualisierung der Platzierungen der Teilnehmer. Sie können zudem den Spieltag der Auswertung manuell festlegen oder die automatische Berechnung heranziehen, die den aktuellen Spieltag repräsentiert.

Excel-Soccer

Für die Berechnung der Platzierung der Teilnehmer wird folgende Methodik verwendet.

  • Anzahl der erzielten Punkte.
  • Anzahl der Tipps zu den Spielergebnissen mit korrektem Ergebnis.
  • Anzahl der Tipps zu den Spielergebnissen mit korrekter Differenz.
  • Anzahl der Tipps zu den Spielergebnissen mit korrekter Tendenz.
  • Am Ende der Saison werden zusätzlich die Bonuspunkte zu den Punkten aufaddiert.
Einstellungen & Optionen

In den Einstellungen zum Excel-Soccer stehen Ihnen Optionen zur Verfügung, um beispielsweise die Sprache, die Teams für die Saison oder die Punktvergabe und Anzeigemodi zum Tippspiel zu konfigurieren. Je nach heruntergeladener Version vom Excel-Soccer sollten vor Nutzung der Anwendung die Einstellungen überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Excel-Soccer
Übersetzungen

Eine Tabelle beinhaltet alle im Excel-Soccer verwendeten Bezeichner in den verschiedenen Sprachen. Einige Zellen sind hierin gesperrt, um nicht überschrieben zu werden. Dies betrifft insbesondere die Copyright- und Lizenz-Informationen. Übersetzungen zu benutzerdefinierten Sprachen sollten in dieser Tabelle vorgenommen werden.

Excel-Soccer

Falls Sie eine Übersetzung oder Korrekturen vornehmen, senden Sie mir bitte diese per E-Mail an translation (bei) excel-soccer (punkt) de zu, so dass ich diese in Folgeversionen vom Excel-Soccer übernehmen kann.